Wenig Zeit? Jetzt den MPW Audio-Snack genießen und den Artikel vorlesen lassen oder kostenlos herunterladen.

Jeder träumt ihn mindestens einmal im Leben. Viele träumen ihn täglich. Den Traum von den eigenen vier Wänden. Gleichbedeutend mit mehr Freiheit und Unabhängigkeit, suchen viele Menschen darin auch Sicherheit und den nächsten Schritt im Leben.

Tagtäglich erleben wir Einzelschicksale, die einem unter die Haut gehen. Familien die oft jahrelang auf der Suche nach einer geeigneten Immobilie sind. Dieser Weg ist steinig und die Gründe ihn zu gehen sind oft gleich. Die eigene Wohnung ist zu klein geworden, die Kinder sollen einen Garten haben, der Eigentümer hat Eigenbedarf angemeldet, man möchte endlich raus aus der Miete und etwas für die Altersvorsorge tun.

Die Realität auf dem Immobilienmarkt ist hart. Die wenigen Angebote sind häufig überteuert, die realistischen Angebote sind sehr gefragt. Meist sind bezahlbare Angebote auch mit hohen zusätzlichen Investitionen verbunden. So müsste für Instandsetzungen oftmals so viel Geld aufgebracht werden, dass ein Kauf für Viele nicht darstellbar ist.

Diese Umstände gehen auch uns nah und wir versuchen diesen Kunden mit unserer ganzen Erfahrung zu helfen. Als Immobilienmakler vertreten wir die Interessen beider Seiten. Unsere Dienstleistung gilt Kaufinteressenten und Eigentümern. Dieser Fakt wird in der öffentlichen Wahrnehmung oftmals verdrängt. Die Meinung über Immobilienmakler und Hausverwaltungen ist eher schlecht. Das resultiert aus den schlechten Erfahrungen, die viele Leute gemacht haben, aus Erzählungen, aber auch aus Halbwissen und Spekulationen über die Branche. Teil unserer täglichen Arbeit ist der Kampf gegen eben diese Vorurteile. Nicht alle Makler/innen sind gleich und ein Blick hinter die Kulissen lohnt sich.

Wir werben für einen Wechsel der Perspektive. Wer kann es Verkäufern verdenken, dass sie die aktuelle Marktsituation für sich nutzen? Wer würde es selbst nicht so tun? Niemand hat Geld zu verschenken. Die aktuelle Situation ist schwierig. Es ist mittlerweile ein Glücksfall geworden, wenn Suchende eine bezahlbare Immobilie ergattern, die Ihren Vorstellungen entspricht. Häufig lernen wir Familien kennen, die sich bereits viele Male für eine Immobilie entschieden haben, jedoch am Ende nicht den Zuschlag erhalten. Auf diesen Menschen lastet eine hohe emotionale Anspannung. – Verliert man irgendwann die Hoffnung überhaupt eine Immobilie zu finden? Kann man sich einen Kauf in den nächsten Jahren überhaupt noch leisten? Steigen die Zinsen? Steigen die Immobilienpreise weiter? Das sind die Fragen mit denen sich Kaufinteressenten aktuell befassen müssen.

Wir möchten den Suchenden ein paar Tipps geben, die dabei helfen können, einen Vorteil gegenüber anderen Interessenten zu erlangen:

  • Zeigen Sie Entschlossenheit bei der Entscheidung.
  • Ihr finanzieller Rahmen sollte exakt definiert und von einem Finanzberater geprüft sein.
  • Zeigen Sie einem Makler oder einem Verkäufer transparent auf, dass die Finanzierung des Vorhabens sichergestellt ist (z.B: Eigenkapitalnachweis erbringen, berufliche Verhältnisse offen legen, etc.).
  • Schreiben Sie eine emotionale Bewerbung! Selten erhalten wir mit dem Kaufangebot ein ausführliches Anschreiben mit einem Foto der Familie. Denken Sie immer daran, dass Verkäufer sich nicht immer nach der Höhe des Kaufpreises entscheiden. Oftmals ist eine Entscheidung auch sehr emotional getroffen.
  • Verlassen Sie Ihre Vorstellungen und erweitern Sie Ihren Suchradius!

Gerade zum Thema „Suchradius erweitern“ möchten wir aus unserer Erfahrung berichten: Im November 2018 erhielten wir den Auftrag eine wunderschöne Immobilie in Wünsdorf, einem Ortsteil der Gemeinde Zossen zu verkaufen. Es handelte sich um ein ganz besonderes Objekt, welches vor allem durch seine Größe überzeugte. Dort finden sogar zwei Familien Platz, auch ein Generationenwohnen wäre möglich. Einige Reaktionen auf das Objekt betrafen die Lage: „Wer kennt schon Wühnsdorf? Das ist doch ganz weit weg…“. Die Käufer sahen das anders. Sie waren nach längerer, vergeblicher Suche auf unser Angebot gestoßen. Das Anwesen hat ein 1.500m² großes Grundstück, ca. 280m² Wohnfläche und insgesamt 10 Zimmer. Genügend Platz für eine wachsende Familie. Unbezahlbar? Falsch! Das Objekt wurde zu einem Preis von 365.000,00 € angeboten. Die Käufer waren schnell entschlossen und kauften es.

Sicher erleben wir oft den verständlichen Einwand, dass der Weg zur Arbeit zu weit ist und damit ein Kauf außerhalb nicht in Frage kommt. Doch beschäftigen Kunden sich genauer mit diversen Gemeinden im Speckgürtel um Berlin, so erlangen sie häufig interessante Erkenntnisse. Das Haus in Wünsdorf zum Beispiel liegt nur 5 Gehminuten vom Regionalbahnhof entfernt. Von dort aus erreicht man den Bahnhof Berlin-Südkreuz in 45 Minuten Fahrtzeit. Ganz ohne lästiges Umsteigen. Viele Menschen, die direkt in Berlin wohnen, brauchen länger zur Arbeit.

Entgegen weit verbreiteter Aussagen, empfehlen wir nicht auf Druck in das Wohneigentum zu gehen. Lebt man in einem guten Umfeld, in einer schönen Wohnung zur Miete, kann man sich vielleicht auch mit dem Gedanken anfreunden dort wohnen zu bleiben. Es sei denn man „muss“, dann ist die Situation eine andere. Man sollte sich stets fragen, ob man die Suche nach den eigenen vier Wänden entspannt angeht? Oft haben Suchende keinen unmittelbaren Einfluss darauf, ob Sie eine Immobilie auch wirklich bekommen. Im Gespräch mit Kunden erleben wir täglich, wie es an den Nerven zehren kann bei einer Suche in Eigenregie immer und immer wieder enttäuscht zu werden. Hier sollte man sich emotional distanzieren und versuchen, die Immobiliensuche gelassener anzugehen. Frei nach dem Motto: „Wenn sich etwas ergibt, dann ist das gut. Wenn nicht, dann ist das so“. Wenn Sie die Möglichkeit dazu haben, gehen Sie die Suche nach dem eigenen Haus entspannter an.

Als Immobilienmakler beraten wir Eigentümer und Suchende. Außerdem helfen wir bei offenen Fragen rund um das Thema Immobilien. Egal ob Eigentümer, Angehörige oder Suchende, jeder hat ein individuelles Problem. Gemeinsam arbeiten wir an einer Lösung für dieses Problem. Sprechen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gern.