Am 12. März 2019 fand der erste Info-Abend unter dem Motto „mieten-kaufen-mehr“ statt. Besucher hatten die Gelegenheit, Ihre persönlichen Fragen rund um das Thema Immobilien zu stellen. Diese wurden dann von Herrn Werner beantwortet und gemeinsam diskutiert. Aber nochmal auf Anfang:

Die Idee

Die Idee zu einem Infoabend entstand in guter Zusammenarbeit mit der Kita Knirpsenbude. Ziel war es, Anwohnern in Treptow-Köpenick die Möglichkeit zu geben, offene Fragen in kleiner Runde zu klären. Da es um das Thema Immobilien ging, fiel die Wahl des Mottos auf „mieten – kaufen – mehr“. Im Vorfeld wurden einige Fragen zur Anregung kommuniziert, damit die Besucherinnen und Besucher sich ein Bild von der geplanten Veranstaltung machen konnten. Dazu gehörten zum Beispiel:

  • Welche Herausforderungen können bei Kauf, Verkauf oder Miete entstehen?
  • Welche Probleme bringt das Thema Erbe von Immobilien mit sich?
  • Was sollte beim Thema Finanzierung beachtet werden?
  • Wie verhalte ich mich bei Streit mit dem Vermieter, Verkäufer, Käufer?

Die Veranstaltung

Der Infoabend fand am 12.03. in den Räumen der Kita Knirpsenbude statt. Zum Beginn um 17:00 Uhr waren weit weniger Gäste gekommen als angemeldet. Nach einer kurzen Kennenlernrunde berichteten die anwesenden Familien von Ihren Erfahrungen. Im Kern ging es um die Frage ob man in Wohneigentum investieren sollte und was beim Kauf einer Immobilie beachten werden muss. Das Interesse an Themen wie Kauf, Finanzierung und Förderungen war groß. Ein Beispiel:

Ein junger Mann aus der ersten Reihe berichtete über seine Situation. Er wohnt gemeinsam mit seiner Frau und den zwei Kindern in Berlin-Wendenschloss zur Miete. Gemeinsam überlegen Sie eine eigene Immobilie zu kaufen und so die monatlichen Mietzahlungen zu sparen und in die eigenen vier Wände zu investieren. Das Paar hatte sich bereits im Internet bei Immobilienscout nach Angeboten umgesehen und auch schon Objekte besichtigt. Nun hatten Sie Fragen zur Finanzierung und möglichen Förderungen. Daraus haben wir ein paar nützliche Tipps für zukünftige Eigentümer*innen zusammengestellt. Diese Punkte sollten Sie beachten, wenn Sie planen eine Immobilie zu kaufen:

  • Sein Sie proaktiv. Tipp: Treten Sie gegenüber Behörden und Banken entschlossen auf.
  • Verschaffen Sie sich einen Überblick über Ihre Finanzen. Erfassen Sie zunächst Ihre Einnahmen und Ausgaben. Tipp: Erstellen Sie eine genaue Übersicht.
  • Erstellen Sie ein Konzept: Was wollen Sie und was brauchen Sie wirklich? Tipp: Bleiben Sie realistisch.
  • Nehmen Sie Ihr Konzept mit zum Termin bei der Bank. Sein Sie gut vorbereitet und zeigen Sie, dass Sie sich mit der eigenen Situation auseinander gesetzt haben. Tipp: Achten Sie auf ein Sondertilgungsrecht.
  • Vergleichen Sie ein mögliches Angebot der Bank mit dem einer anderen Bank. Tipp: Legen Sie ein besseres Angebot bei Ihrem Ansprechpartner in der Bank vor.
  • Nachdem Sie ein Angebot der Bank erhalten haben, wissen Sie was wirklich möglich ist. Schauen Sie sich dann gezielt nach Angeboten am Markt um.
  • Bleiben Sie geduldig. Brechen Sie keine Entscheidung über das Knie.

Förderungen

Egal ob Sie Bauen, Kaufen, Modernisieren oder in Stand setzen wollen, informieren Sie sich genau über mögliche Förderungen. Für jeden Zweck gibt es verschiedene Fördertöpfe. In vielen Fällen ist die KfW-Bank ein guter Ansprechpartner. Für Brandenburg lohnt sich ein Blick auf die Investitionsbank des Landes Brandenburg. Und für junge Familien kann auch das Baukindergeld eine gute Möglichkeit sein, um die Familienkasse aufzubessern.

Guter Rat ist gut

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Lassen Sie sich von Experten beraten. Egal zu welchem Fachgebiet, egal ob Sie Bauen oder Kaufen möchten. Eine Zweitmeinung schadet nicht, im Gegenteil, eine richtige Sicht auf die Lage kann Sie vor langfristigen Kosten und Problemen bewahren.

Ein Beispiel: Sie wollen ein Grundstück kaufen und darauf bauen, haben aber wenig bis gar keine Erfahrung mit dem Thema. Lassen Sie sich beim Grundstückskauf beraten: Ist der Kaufpreis angemessen? Welche zusätzlichen Kosten erwarten mich? Welche Ämter und Behörden sind zuständig und was muss hier beachtet werden?

Auch den Bau Ihres Hauses können Sie von einem Profi begleiten lassen. Bausachverständige sorgen für die Qualitätssicherung im Bauwesen. Auf Wunsch werden Sie von Entwurf bis Fertigstellung begleitet. Außerdem werden eventuelle Mängel im Rahmen von Baustellenterminen genau protokolliert. Damit sind Sie auf der sicheren Seite und können eventuelle Baufehler nachweisen.

Fazit zur Veranstaltung

Der Abend hat uns viel Spaß gemacht und wir haben guten Zuspruch bekommen. Obwohl die Beteilungung nicht so groß war, hat die Veranstaltung trotzdem ein tolles Potenzial. Deshalb planen wir, eine Veranstaltungsreihe rund um das Thema Immobilien aufzubauen. Ziel soll es sein, vielen Menschen bei Ihren persönlichen Fragen zum Thema Immobilien zu helfen. Aktuell stecken wir bereits in der Planung zum nächsten Infoabend. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

In eigener Sache

Sie haben Fragen zum Thema oder kennen jemanden der ein Problem mit einer Immobilie hat? Sie wollen eine Immobilie kaufen oder verkaufen und suchen jemanden der Sie berät? Wir unterstützen Sie. Sprechen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gerne.